April 2020 Selektion

Ungewöhnliche... Internationale!

April 2020 Selektion

Jermann Blau & Blau 2017 (2 Flaschen)
Inama Colli Berici Carmenere Carminium 2016 (2 Flaschen)
Terenzi Viognier Montedonico 2019 (2 Flaschen)

Preis bei Ladenkauf: 111,58 €
Club-Sonderpreis: 98,50 €
Sie sparen: 13,08 € (11.72%)

Jetzt abonnieren!

Über diese Selektion...

Eine internationale Rebsorte. Das heißt: Es gibt sie in mehreren Nationen. Im Weinbau in vielen Ländern präsent und daher vielseitig in diversen Terroirs. Viele sind französischen Ursprungs. Ein Erbe, das sich in der Geschichte ganz Europas und auch in der neuen Welt des Weines verbreitet hat: Cabernet Sauvignon, Pinot Nero, Cabernet Franc, Merlot, Chardonnay nur um die Bekanntesten zu nennen, aber tatsächlich auch Riesling und Gewürztraminer. International also: Autochthone der Welt.

Aber Italien, eines der in Bezug auf Wein experimentierfreudigsten Länder, kultiviert seit sehr vielen Jahren, wenn nicht seit Jahrhunderten, viele andere internationale Sorten. Reben, die diesseits der Alpen, dank der bedeutenden Familien, die mit europäischen Herrschern verwandt waren, während der Renaissance ankamen oder die wegweisende Winzer von heute kürzlich importiert haben. Ein neuer Schatz an Reben, der zusätzlich die bereits endlose Fülle der autochthonen italienischen Vielfalt bereichert hat.

Wo findet man diese Varietäten? Zwischenzeitlich überall. Aber die zum Experimentieren geeignetsten Regionen sind besonders reich. In Venetien, zum Beispiel, auf den Berici-Hügeln in der Nähe von Vicenza, ist die Carmenère-Rebe gewaltig, vielseitig, reich, würzig, deutlich anders als die Bordeaux Cabernet, die es auch reichlich in der Region gibt. In der Toskana überrascht die ursprünglich aus dem Rhonetal stammende Viognier, die in dieser Gegend opulent, verführerisch, begeisternd, mineralisch, maritim ist.

Und dann die Gamay im Aostatal, etwas Blaufränkisch im Friaul, Grüner Veltliner in Südtirol, einige Tropfen von Petit Verdot wieder in der Toskana und viele, viele mehr. Eine Abenteuerreise? Sicherlich. Aber mit internationalem Geschmack!

In unserem Geschäft einkaufen

Möchten Sie Einzelflaschen dieser Selektion zum Listenpreis kaufen?

Ihre nächste Sendung

  • Die Club-Selektion wird jeweils in der letzten Woche des Monats verschickt.
  • Bitte Kontaktieren Sie uns wenn Sie weitere Kartons bestellen möchten.
  • Besuchen Sie ihr Konto um Ihre Versandadresse und Ihre Zahlungsmethode zu kontrollieren oder zu ändern.
  • Es besteht immer noch Zeit die Club-Selektion zu erhalten wenn Sie jetzt beitreten.

Jetzt abonnieren!

Keine Mitgliedschafts- oder Registrierungsgebühren. Erhalten Sie tolle Rabatte und ein grossartiges Geschenk wenn Sie jetzt beitreten.
Mehr Informationen

Jermann Blau & Blau 2017 (2 Flaschen)

Rotwein. Jermann Trevenezie, Italien Blaufrankisch, Pinot noir

Flasche: 18,63 € Club-Mitglieder / 21,00 € Nicht-Mitglieder


Jermann ist die Geschichte einer Leidenschaft, die von weit her kommt. Anton Jermann, der Gründer, verlässt die österreichische Weingegend Burgenland und dann die Weinberge Sloweniens, um in Friaul Julisch Venetien Wurzeln zu schlagen. Es ist das Jahr 1881. Hier führt er sein Geschäft mit dem Wein, zusammen mit Silvio Jermann fort, dessen Genialität und Fantasie in den siebziger Jahren für einen epochalen Wendepunkt sorgen und das Unternehmen an die Spitze Italiens und dann an die Spitze der Welt des Weins bringen .

Das Unternehmen Jermann kultiviert mit der Methode des biologischen Landbaus eine Fläche von circa 18 Hektar, die sich auf den Ländereien Moraro, Farra d’Isonzo und Dolegna del Collio (Görz) befinden. Die biologische Produktion Jermann BJO erfolgt ohne Einsatz von chemischen Düngemitteln, Pestiziden und Unkrautvertilgungsmitteln. Jermann ist ein Unternehmen, das jeden Tag mit der Welt kommuniziert, aber die Aufmerksamkeit bleibt immer auf die konkreten Dinge gerichtet, die einen Wein großartig machen. Die Liebe zum Land ist schließlich das Fundament dieses landwirtschaftlichen Betriebs, die Perle des Collio, berühmt für seine außergewöhnlichen Weißweine, aber auch für seine robusten und traditionellen Rotweine.

Blau&Blau wird zu 95% aus Blaufränkisch (Franken) und zu 5% aus Blauburgunder (Pinot Nero) hergestellt. Der Weinberg befindet sich auf einem Boden, der aus einem eozänen Relief des Monte Fortino stammt, was zur Ausbreitung einer weitläufigen Zone geführt hat. Blaufränkisch ist eine in der Geschichte dieser Gegend des Friauls verwurzelte Rebsorte. Bereits bei Banketten einer wohlhabenden Familie des achtzehnten Jahrhunderts in Görz war der Blaufränkisch vorhanden, eine vom Reich Österreich-Ungarn geschätzte und bevorzugte Traube im ganzen Nord-Osten. Eine Sorte, die von Jermann seit dem 19. Jahrhundert kultiviert wird und die ihren Ursprung in Kroatien bzw. im Maintal, in Deutschland hat.

Nach 16 Monaten im Barrique zeigt sich Blau&Blau in einer wunderschönen, ziemlich intensiv rubinroten Farbe. Der Duft ist etwas weinig, intensiv und jugendlich, harmonisch, mit Noten von Gras und Unterholz. Am Gaumen trocken, elegant, mit kräftigem Körper, ausgeglichen. Er passt gut zu Gerichten aus der mitteleuropäischen Küche. Sehr angenehm ist er zu geräucherten Schweinelenden mit Honigsenf, Kren und Gemüsekompott.

Carrè di agnello / Schweinebraten / gulash

  • Verkostungsnotizen:
    • Farbe
      Rosso rubino / intenso
    • Bouquet
      Vinoso / erbaceo / sottobosco / speziato
    • Gaumen
      Elegante / di corpo / equilibrato / fresco / persistente
  • Alkoholgehalt: 12,5%
  • Optimale Serviertemperatur: Zwischen 16ºC und 18ºC

Jermann Blau & Blau 2017
Vorder- und Rückseite

Inama Colli Berici Carmenere Carminium 2016 (2 Flaschen)

Rotwein. Inama Colli Berici, Italien Carmenère

Flasche: 17,51 € Club-Mitglieder / 19,90 € Nicht-Mitglieder


Das Unternehmen von Stefano Inama ist seit 1967 aktiv und sehr erfolgreich, und zählt momentan zu den höchst bewerteten Häusern des Soave. Es besitzt eine wunderschöne Terrassierung auf dem Monte Foscarino, einer der bedeutendsten Cru der Denomination, des Weiteren wird das Gebiet der Berici - Hügel optimal bearbeitet. Das Weingut Soave auf Basalt vulkanischen Ursprungs widmet sich natürlich der Garganega-Traube, die mit der traditionellen veronesischen Laube gezüchtet wird. Auf den Berici - Hügeln hingegen lebt Stefano Inama seine Kreativität im Rotwein mit den Carmenère-Trauben in Symbiose mit diesem lehmigen Boden aus.

Als ein Unternehmen unter biologischer Führung inspiriert sich Inama bei den eigenen schönen Etiketten am 15. und 16. Jahrhundert. Die Weine sind extrem territorial, von der reichen Schmackhaftigkeit des Soave Vin Soave bis zum weicheren und feineren Vigneti di Foscarino. Ausschlaggebend ist auch die Rolle internationaler Rebsorten, die im Soave-Gebiet eine ausgezeichnete vulkanische Interpretation finden, beginnend beim Sauvignon Vulcaia Fumé. Die Rotweine von den Berici-Hügeln beeindrucken durch ihre Eleganz und Weichheit, vom rustikaleren und entschlossenen Carmenère Più bis hin zum Bradisismo, mit süßeren und geschliffenen Tanninen, knackig und lebhaft.

Apropos Carmenère, Carminium ist der Neuankömmling im Hause Inama. Ein schöner Colli Berici DOC, der eine Hommage an eines der italienischen Terroirs ist, wo der Kleine aus dem Bordeaux-Haus die großartigsten Ergebnisse erzielt. Carminium, aus ausschließlich Trauben, die in der Gemeinde Oratorio di San Lorenzo kultiviert werden, ist in seiner Reinheit eine unmittelbare Annäherung an Carmenere, ohne Komplexität und Finesse auszulassen. Durch den aufgrund der Wälder dieses unglaublichen, fast ursprünglich gebliebenen Ortes entstandene Lehm, entsteht ein einzigartiger Wein. Dunkelrot mit blau-violetten Reflexen. Er zeigt sich intensiv, mit Düften von aromatischen Kräutern und Gewürzen, dunkler Frucht und samtweichen Tanninen. 12 Monate in Barrique-Fässern, 20% neu und 80% gebraucht, machen aus ihm in jeder Hinsicht einen faszinierenden Riserva, prächtig, aber straff und erfreulich im Geschmack. Er ist der perfekte Begleiter zu Gegrilltem, Schweinefleisch oder einer köstlichen Wurst- und Käseplatte.

Grigliata mista / tagliere di salumi / formaggio a media stagionatura / costine di maiale

  • Verkostungsnotizen:
    • Farbe
      Rosso rubino / cupo / riflessi violacei
    • Bouquet
      Intenso / caratteristico / erbe aromatiche / frutti a bacca nera / speziato
    • Gaumen
      Ricco / intenso / avvolgente / coerente / tannino dolce
  • Alkoholgehalt: 14,0%
  • Optimale Serviertemperatur: Zwischen 16ºC und 18ºC

Inama Colli Berici Carmenere Carminium 2016
Vorder- und Rückseite

Terenzi Viognier Montedonico 2019 (2 Flaschen)

Weisswein. Terenzi Toscana, Italien Viognier

Flasche: 13,12 € Club-Mitglieder / 14,90 € Nicht-Mitglieder


Terenzi ist ein dynamisches Gut, das in kürzester Zeit, in einer komplexen und leistungsstarken Region wie die der Toskana, sein Ziel, in Italien und im Ausland Anklang zu finden, erreicht und seine Experimentierfreude beibehalten hat, um jedem Wein zu höchstem Ausdruck zu verhelfen, qualitativ als auch territorial. Das Unternehmen, das von den drei Geschwistern Federico, Balbino und Francesca Romana geleitet wird, breitet sich heute auf 150 Hektar Grundstück aus, von denen 60 mit Weinreben und 14 mit wunderbaren, jahrhundertealten Olivenbäumen bewachsen sind. Ein Weinkeller von 3000 Quadratmetern ist das pulsierende Herz des Unternehmens, welcher im Einklang mit der Landschaft erbaut wurde, ohne auf die modernsten Technologien zu verzichten, die auf absolute Qualität und Respekt zur Umwelt ausgerichtet sind.

Als Beweis des unbändigen, experimentellen Charakters des Unternehmens, kommt eine wunderbare Viognier-Traube zum Einsatz, eine seltene, internationale Weißweintraube mit Ursprung im Weinbaugebiet Rhone. Eine nur auf Stahl vinifizierte Viognier, mit einer Frische und Mineralität, die diese Interpretation einer edlen Weinrebe und die des Territoriums, wo sie beheimatet ist, einzigartig macht. Denn wenn Montedonico die mineralische Geradlinigkeit der Herkunftsländer miteinschließt, eignet er sich gleichzeitig Schmackhaftigkeit und eine deutlich mediterrane Struktur an (aber auch aufgrund seines kalkhaltigen Bodens), die sich auf mächtige Art und Weise mit der natürlichen Opulenz dieser Sorte vereinen.

Kräftig Strohgelb sorgt der Montedonico für einen tollen, aromatischen Duft in der Nase, mit seinen sehr blumigen und durch Eleganz und Intensität mitreißenden Anzeichen von Aprikose und Birne. Der Schluck ist frisch und mitreißend, mit einem Echo von Zitrusfrüchten, Heu und aromatischen Kräutern. Er passt gut zu verschiedenen Fischgerichten, ungereiftem Käse und delikaten Nudelgerichten auf Fischbasis.

Ravioli di branzino / sauté di vongole / formaggio fresco

  • Verkostungsnotizen:
    • Farbe
      Giallo paglierino / riflessi dorati
    • Bouquet
      Fragrante / intenso / fiori gialli / albicocca / pera
    • Gaumen
      Avvolgente / fresco / intenso / persistente
  • Alkoholgehalt: 13,5%
  • Optimale Serviertemperatur: Zwischen 6ºC und 8ºC

Terenzi Viognier Montedonico 2019
Vorder- und Rückseite

Jetzt abonnieren!